“Kids & Teens & Dogs”

Eltern müssen draußen bleiben!

Kindern wird im Umgang mit Hunden oft nur sehr wenig zugetraut und noch häufiger werden ihre Talente unterschätzt. Doch sie besitzen Eigenschaften, die uns Erwachsenen meist schon länger abhanden gekommen sind oder nur selten “abgerufen” werden: völlige Kompromisslosigkeit, wenn es um eigene Vorteile geht; die Gabe der Sachlichkeit und die hingebungsvolle Emotionslosigkeit, wenn Emotionen so gar nicht angebracht sind. Und weil der Hund genauso ist, passen sie als Sozialpartner ganz wunderbar zusammen und ergänzen sich hervorragend. Man könnte es auch “Verständnis auf den ersten Blick” nennen.

Kinder haben und brauchen Grenzen- genau wie der Hund; Kinder haben und brauchen Regeln – genau wie der Hund. Und eben diese werden in diesem Kurs, zum gemeinsamen Verständnis der gar nicht so verschiedenen Sozialpartner, altersgerecht vermittelt. Alles ist dabei: Spiel, Spaß, Spannung und das echte Leben.

Das Mindestalter der Kinder sollte 10 Jahre sein; das Höchstalter der Teenies 15. Der eigene Hund darf natürlich mitgebracht werden, sofern er gut sozialisiert ist und keinen Streit vom Zaun bricht. Das gilt selbstverständlich auch für Ihr Kind. Es wird in Gruppen mit max. 5 Kids & Teens gearbeitet.

Mitgebracht werden sollte: wetterfeste Kleidung; gutes Schuhwerk; Hund, Halsband, Leine, Leckerlis

Kursleitung: Elke Obertinski