Glattes Eis; ein Paradies für den, der gut zu tanzen weiß!*    
oder: Und was, wenn ich’s nicht tue?? 

(*Friedrich Wilhelm Nietzsche)

Erziehungskurs für Junghunde ab der 19. Lebenswoche

Jetzt heißt es erklären, wiederholen, erklären, wiederholen. Das wie im Weltall schwirrende Gehirn Ihres kleinen Schätzchens ist trotz aller Ablenkungen sehr lern- und aufnahmefähig! Wappnen Sie sich mit einem Rucksack voller Geduld und Freude für den wahrscheinlich schönsten Lebensabschnitt Ihres Hundes!

Ihr Hund ist nun kein Welpe mehr, sondern ein pubertierender Jungspund, der mit zunehmender Entwicklung wesentlich mehr Selbständigkeit und einen größeren Aktionsradius in Anspruch nimmt… Erlerntes wird weniger bereitwillig ausgeführt und bisher recht gut akzeptierte Grenzen und Verhaltensregeln stellt das Kerlchen häufiger in Frage. Nicht nur uns Menschen gegenüber…

Keine Panik! Was als “Flegelalter” beschimpft wird, ist die nackte Wahrheit und völlig normal. Zumindest, wenn wir unseren Eltern und eigener Jugend und Entwicklung Glauben schenken dürfen.

In diesem Kurs werden Sie gemeinsam mit uns die Sturm- und Drangzeit der sich im Stimmungschaos befindenden jungen Rabauken durchleben und fair aber dennoch konsequent die auftretenden Konflikte und Reibungspunkte in der Mensch-Hund-Beziehung in die richtigen Bahnen lenken. Ihr bereits positives und harmonisches Miteinander steht vielleicht auf dem Prüfstand,  keinesfalls aber auf dem Scheiterhaufen!

Kursleitung: Conny Magin; Susanne Wenzel; Marco Magin

Kursinhalte:

  • Frustrationstoleranz erhöhen
  • Steigerung der Ablenkungen / Impulskontrolle
  • Orientierung am Menschen an der Leine
  • Orientierung am Menschen ohne Leine
  • Vorbereitung zum sicheren Abruf