Coping bedeutet, etwas schaffen oder meistern. Wie treffend für diesen Kurs! Mensch und Hund arbeiten gemeinsam am Parcours.

An verschiedenen Stationen werden die jeweiligen Teams die unterschiedlichsten Aufgaben lösen. Je nach Trainingsstand gibt es steigende Schwierigkeitsstufen.

Die Aufgaben kommen aus den Bereichen Erziehung, Geschicklichkeit und (leichtem) Sport. Es ist also für jeden Hund etwas dabei und was noch nicht gelernt ist, wird beigebracht.

Ziel dieses Beschäftigungskurses ist es, eine feste Einheit mit dem Hund zu bilden und wirklich gemeinsam zu “copen”! Die Schwächen des einen werden durch die Stärken des anderen ausgeglichen und die Teams wachsen zu unerlässlichen Partnern zusammen.

Spaß, Action, Turnschuhe und enormer Teamgeist sind hier gefragt und gefordert!

In 3 Blöcken zu jeweils 5 Kurseinheiten (Dauer ca. 1,5 Stunden) werden die unterschiedlichen “Hürden” erlernt. Im 3. Block gibt es einen kleinen Wettbewerb als “Zusatzstunde”. Hier könnt ihr zeigen was ihr erarbeitet habt!

  • Start-Coping! (Einsteiger-Kurs):   5 Trainingseinheiten, 120€
  • Cope-On-Kurs (Fortgeschrittene):  5 Trainingseinheiten 120€
  • Final-Coping-Kurs (Fortgeschrittene II): 6 Trainingseinheiten 135€ (inkl. Wettkampfteilnahme und Urkunde)

Kursleitung: Elke Obertinski & Tanja Holzwarth

 

Nächster Start Einsteiger- Kurs :  

20. März 2020 –AUSGEBUCHT

Mindestalter Hund: 12 Monate

       Zur Anmeldung:

Start Coping